Wenn Sie bei uns reiten möchten

Unser Reitverein ist ein Zusammenschluss von Pferdefreunden, die Wert auf artgerechte Haltung, guten Umgang und pferdegerechtes Reiten legen und das auch vermitteln möchten. Ebenso gehört für uns ein guter Umgang untereinander zu unseren Idealen. Daher bitten wir Sie, folgende Dinge zu beachten, wenn Sie/ Ihr Kind bei uns reiten möchte(n):

 

Pferde sind Lebewesen, die mit Respekt behandelt werden möchten, so wie Menschen auch. Eine Reitstunde beinhaltet daher bei uns nicht nur 60 min auf dem Pferd, sondern es gehört das „Drumherum“ genauso dazu, es ist Teil des Reitunterrichtes!

  

Machen Sie sich bereits vor Stundenbeginn mit Ihrem Pferd vertraut: Hat es gute oder schlechte Laune? Ist es schreckhaft oder müde? Reagiert es anders als sonst? Das Putzen des Pferdes dient nicht nur seiner Körperpflege (darauf legen Sie als guter Reiter selbstverständlich Wert, Ihr Pferd kommt stets von Kopf bis Fuß gepflegt in die Reitstunde!), sondern auch der „Teambildung“ von Ihnen beiden für die kommende Reitstunde. Für die Pflege vor der Reitstunde sollten Sie etwa 30 min Zeit einplanen, bitte kommen Sie also rechtzeitig!

 

 Ihr Pferd möchte gern was von der Welt sehen, putzen Sie daher stets im Freien an den dafür vorgesehenen Putzplätzen! Das ist sicherer für alle, als in der Box, und ausgebürstete Haare und Schmutz landen nicht in der Einstreu oder gar im Futter des Pferdes. Lediglich bei Niederschlag kann im Stall geputzt werden. Nach dem Putzen bitte noch vor Beginn der Reitstunde den Putzplatz fegen! Wir sind Gast auf dem Hof und sorgen dafür, unseren Schmutz umgehend zu entfernen und das nicht von nachfolgenden Reitschülern, dem Reitlehrer oder gar anderen Pferdebesitzern oder den Hofinhabern machen zu lassen.

 

Nach der Reitstunde versorgen wir unseren Partner genauso sorgfältig; das beinhaltet neben dem Absatteln das Bürsten der Sattellage und das Glätten verschwitzter Stellen an Kopf und Körper des Pferdes. Bei kühler Witterung legen wir eine Decke auf, bei heißem Wetter duschen wir unser Pferd nach Weisung des Reitlehrers. Sie sind nach dem Sport ja sicher auch froh, wenn Sie den Schweiß wieder loswerden können! Die Pflege nach dem Reiten kann, je nach Aufwand, bis zu einer halben Stunde nach der Beendigung des Unterrichts in Anspruch nehmen; bitte beachten Sie dies bei Ihrer Zeitplanung!

 

Nach der Pflege des Pferdes räumen wir die gesamte Ausrüstung ordentlich auf. Eine schlecht gereinigte Trense bereitet unserem Pferd in der nächsten Reitstunde Unbehagen wegen anhaftender Futterreste und eine unaufgeräumte Sattelkammer ärgert alle. Auf Anweisung des Reitlehrers ist der Hufschlag zu begradigen und die Pferdeäpfel vom Reitboden und den Wegen zu entfernen. Auch das gehört zum Reiten dazu! Auf einem ungepflegten Reitboden gehen Pferdebeine schnell „kaputt“ und zerriebene Pferdeäpfel im Boden stellen auf Dauer ein Gesundheitsrisiko für Reiter und Pferd dar (Schimmelpilzbildung!). Wer hier sein Kind einfach von der „lästigen Pflicht“ befreit und schnell ins Auto packt, handelt nicht nur unsozial den anderen gegenüber, sondern ist ein schlechtes Vorbild im Umgang mit Lebewesen, und das sind unsere Pferde nun einmal.

 

Bitte holen Sie Ihr Kind unter 18 Jahren spätestens eine halbe Stunde nach der letzten Reitstunde ab, da unsere Reitlehrer Aufsichtspflicht haben und nicht endlos lange am Stall bleiben können. Auch andere Reiter möchten ordentlich Reiten lernen, und unsere Reitlehrer sind im ganzen Zollernalbkreis begehrt und dementsprechend unterwegs!

 

Bitte halten Sie mitgebrachte Hunde an der Leine und achten Sie darauf, kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen! Auch das liebste Pferd will nicht immer gekuschelt werden und macht das auf Pferdeart deutlich. Füttern Sie keinesfalls Pferde, weder mit mitgebrachten Sachen noch mit vorhandenem Futter, das kann schwere gesundheitliche Schäden verursachen! Sie wollen sicher auch nicht, dass jeder ihren Hund füttert… Selbstverständlich freuen sich unsere Schulpferde über alle Leckerlis, sprechen Sie das jedoch bitte immer mit Ihrem Reitlehrer ab!

 

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich an Ihren Reitlehrer oder ein Vorstandsmitglied.

So erreichen Sie uns:


Anke Ulrich

0178/ 209 28 97

 

Email:

rv_ost@web.de