Die Grundlage - Dressurreiten

Dressurreiten ist die Grundlage allen Reitens. Es beinhaltet das Reiten der verschiedenen Gangarten (Schritt, Trab, Galopp) und Tempi (schnell, langsam), lenken und bremsen, sowie das Pferd auch rückwärts und seitwärts laufen zu lassen. Es dient dazu, das Pferd gesund und motiviert mit seinem Reiter zusammen zu einer Einheit werden zu lassen.


Können Sie bereits im Schritt, Trab und Galopp freihändig auf Ihrem Pferd reiten, können Sie in eine Einsteigergruppe wechseln. Hier üben Sie mit maximal 2 weiteren Mitreitern im Roundpen, einem kleinen runden Reitplatz, das Pferd zu steuern und zu bremsen. Vor und nach der Reitstunde werden Sie beim Versorgen Ihres Pferdes unterstützt.


Als Anfänger üben Sie auf dem Reitplatz oder in der Reithalle, Ihr Pferd auf bestimmten vorgegebenen Wegen (Bahnfiguren) im gewünschten Tempo in einer Gruppe hintereinander laufender Pferde (Abteilung) zu steuern. Beim Vorbereiten Ihres Pferdes auf die Reitstunde und beim Versorgen nach dem Unterricht erhalten Sie Hilfe.


Zur Mittelstufe zählen Reiter, die zusätzlich die Vorhandwendung beherrschen, mit allen Bahnfiguren vertraut sind und bereits einige kleine Sprünge absolviert haben. Übergänge über zwei Gangarten (außer Galopp-Schritt) werden beherrscht, putzen und satteln geschieht selbständig. Geritten wird weitestgehend selbständig.


Fortgeschrittene Reiter beherrschen zusätzlich mindestens Lektionen wie Schenkelweichen, Rückwärtsrichten und Tritte/ Sprünge verlängern und verkürzen und können sicher auch höhere Hindernisse springen. Geritten wird selbständig auf beiden Händen.


Für Dressurunterricht in der Gruppe zahlen Sie als Mitglied 60, als Nichtmitglied 80€ im Monat (eine Reitstunde pro Woche).

So erreichen Sie uns:


Anke Ulrich

0178/ 209 28 97

 

Email:

rv_ost@web.de